Grünes Bürgertreffen zeigt Wunsch nach mehr Transparenz

Meiwald, Direktkandidat von Bündnis'90/DIE GRÜNEN für den Wahlkreis Ammerland-Oldenburg

Meiwald, Direktkandidat von Bündnis’90/DIE GRÜNEN für den Wahlkreis Ammerland-Oldenburg

Zu einem Treffen mit Aper Bürgerinnen und Bürger konnten Ortsverbandssprecherin Anja Deutsch und Ratsfrau Renate Brand am vergangenen Donnerstag in der Hengstforder Mühle zahlreiche Interessierte begrüßen.

Einige Aperinnen und Aper hatten sich im Vorfeld nach den zahlreichen Baumfällungen in der Gemeinde sowie im gesamten Kreis an die Grünen gewendet, um zu erfahren, warum diese Bäume gefällt werden mussten. Leider ließen sich die Fällungen in der Gemeinde Apen nicht mehr verhindern. Zugesagt wurde jedoch seitens der Gemeinde, dass es Ausgleichspflanzungen geben soll. Wo diese angelegt sind, ist jedoch bisher den BürgerInnen noch nicht erkennbar. Ebenso – das wurde in dem Gespräch sehr deutlich – fragen sich die Menschen in der Gemeinde nach der Vision der Gemeinderatsmehrheit für die weitere Entwicklung des Ortsbildes. Baumfällungen seien ja wohl kein Ersatz für eine konstruktive Weiterentwicklung z.B. des Ortskerns von Augustfehn.

Viele weitere Umweltfragen beschäftigen die Aper Bürgerinnen und Bürger. Unter anderem wird gerätselt, ob die zurzeit große Ausbringung von Gülle auf die Äcker im erlaubten Rahmen bleibt – und ob dieser erlaubte Rahmen für die Natur und den Grundwasserschutz noch zu vertreten ist.

Fragen zum öffentlichen Personennahverkehr sowie zum Straßenbau wurden von dem Ocholter Kreistagsabgeordneten und Verkehrsexperten Jens Rowold kompetent beantwortet. Weiterhin diskutiert wurde der generelle Wunsch nach mehr Transparenz. Ein Punkt, zu dem sich die Bürgerinnen und Bürger mehr Informationen wünschen, ist z.B. das Ergebnis der Bürgerbus-Umfrage und deren konkrete Konsequenzen.

Anschließend hatten die BürgerInnen die Gelegenheit, den GRÜNEN Bundestagskandidaten Peter Meiwald (siehe Bild) persönlich kennenzulernen und mit ihm beispielsweise über Bienenschutz und Energiewende zu sprechen.

Anja Deutsch

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld